Häufig gestellte Fragen

Muss ich beim Einbau der AJAX Kabel legen und bohren?

AJAX benötigt lediglich einen Internetanschluss an der Zentrale und einen Stromanschluss für die Zentrale, alle Melder arbeiten Kabellos und werden durch Batterien mit Strom versorgt. Die Montage der Komponenten kann auch durch Kleben erfolgen.

Wie ist die Reichweite der AJAX Komponenten

Die speziell entwickelte Jeweller Funk Technologie hat eine Reichweite von bis zu 2000 m im Freifeld – diese kann sogar noch verdoppelt werden.

Wie lange halten die Batterien?

Die Batterien haben eine Lebensdauer von 5 bis zu 7 Jahren (Fire Protect Plus = 4 Jahre) – die Lebensdauer ist abhängig davon, wie gut die Funkverbindung der Komponenten zur Zentrale ist.

Wie funktioniert die Installation der Komponenten

Die Installation ist sehr einfach – über eine App am Smartphone können alle Komponenten eingelernt und eingestellt werden.
Wenn die KFW Förderung in Anspruch genommen werden soll, dann muss die Anlage von einem Facherrichter installiert werden.

Wie weiß ich wo welche Melder installiert werden müssen

Sie werden durch geschultes Fachpersonal bei der Konfiguration der Anlage unterstützt, dies kann telefonisch erfolgen oder auch bei Ihnen vor Ort.

Wie sicher ist die Anlage gegen Sabotage gerüstet?

Die AJAX ist für alle Bedrohungen des Systems geschützt, auch vor physischen Eingriffen in die Komponenten, sowie bei Störungen oder Sabotage des Funkkanals.

Kann die Anlage bei einem Wachdienst aufgeschaltet werden?

Die Ajax sendet Codes die von den Wachdiensten verarbeitet werden können. So kann die Anlage bei den Wachdiensten aufgeschaltet werden.

Was passiert bei einem Alarm?

Sie werden bei Alarm auf Ihrem Handy informiert. Bei erfolgter Aufschaltung auf den Wachdienst wird dieser informiert und führt die von Ihnen vorgegebenen Maßnahmen durch. Wenn eine Innensirene und/oder eine Außensirene installiert sind, wird die Sirene beim Alarm aktiviert.

Es können in der Anlage weitere Rufnummern angegeben werden, die bei einem Alarm informiert werden.

Können in der Anlage Kameras integriert werden?

Die Ajax kann kompatible Kameras wie die von SAFIRE integrieren – so kann bei Alarm ins Objekt hinein geschaut werden.

Wie kann die Anlage aktiviert und deaktiviert werden?

Sie können die Anlage durch eine Funkfernsteuerung aktivieren und deaktivieren, ebenso kann dies durch ein KeyPad erfolgen das am Gebäude angebracht wird die Benutzer erhalten dafür eigene Codes, weiterhin kann die Anlage komplett und bequem per Handy gesteuert werden.

Wer betreut mich nach der Installation?

ASTA steht Ihnen bei Fragen immer zur Verfügung. Wenn die Anlage durch einen Installateur eingebaut wurde, dann seht Ihnen der Installateur auch nach dem Einbau mit Rat und Tag zur Seite.

Sie können auf Wunsch Ihre Anlage durch eine spezielle Software von ASTA oder einem Installateur überwachen lassen – wobei Sie immer bestimmen wann auf die Anlage zugegriffen werden darf.

Was passiert, wenn es keine Verbindung zum Internet gibt?

In der Zentrale – dem HUB wird eine SIM Karte eingesetzt – im HUB Plus können sogar 2 SIM karten eingesetzt werden – die Alarmierung erfolgt dann über das Handynetz.

Was passiert wenn der Strom ausfällt?

Die Zentrale – der HUB ist mit einen Notstrom Akku ausgestattet, dieser hält bei Stromausfall bis zu 15 Stunden.

Wie weiß ich dass die Batterien schwach sind?

Der Ladestand der Batterie jeder einzelnen Komponente wird in der Handy App angezeigt, so sehen Sie immer rechtzeitig wann die Batterie getauscht werden muss.

Müssen die Rauchmelder (Fire PRotect) geprüft und gewartet werden?

Die Rauchmelder (Fire Protect) überwachen die Rauchkammer eigenständig und informieren sie wenn diese gereinigt werden muss.

Kann ich die AJAX auch im Wohnwagen oder Wohnmobil einsetzen

es wurde eine spezielle 12 Volt Version der AJAX entwickelt, diese kann im Wohnwagen und Wohnmobil eingesetzt werden.  Ein spezieller Gyrosensor in der Zentrale registriert sogar, wenn das Fahrzeug unberechtigt bewegt wird.

Sie haben noch Fragen?

Hier erhalten Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen.

Sie wollen mehr Infos?

Erfahren Sie Details über das wohl modernste Sicherheitssystem Europas.

Scroll to Top